Latest News:

Lehrreich

 

fisch_mit_rahmgemuese

Lauwarmes Aisttal-Saiblingsfilet auf Rahmgurkennudeln
dazu blaue Erdäpfelchips


4 Stück frisch Saiblingsfilets ohne Haut und Gräten, Meersalz und Pfeffer aus der Mühle, Zitronensaft, Olivenöl
4 Stück Blaue Erdäpfel, Erdnussöl
2 Salatgurken, Salz, Zucker, Sauerrahm, Zitronensaft, weißer Balsamicoessig

Rahmgurkennudeln:

Die Gurken schälen und halbieren. Das Fruchtfleisch in dünne Streifen mit dem Sparschäler von der Schalenseite her abziehen, so dass nur der Kern übrigbleibt. Die Gurkennudeln kurz in Salzwasser 1-2 Minuten blanchieren. In einem Sieb abgießen und vorsichtig kalt abschrecken und abtropfen lassen.

Für die Marinade Sauerrahm mit ein paar Spritzer Zitronensaft verrühren und mit Salz und Pfeffer aus der Mühle sowie mit Zucker und einem Schuss weißen Balsamicoessig abschmecken.

Die Gurkennudeln mit der Marinade in einer Schüssel mischen und marinieren lassen.

Erdäpfelchips:

Rohe Erdäpfel in dünne Scheiben hobeln und in heißem Fett schwimmend ausbacken.
Herausnehmen und auf Küchenrolle abtropfen lassen

 

Saiblingsfilets:

Den Backofen auf 110°C vorheizen. Ein Backblech mit Olivenöl bestreichen darauf die gewaschenen und trockengetupften Saiblingsfilets legen. Mit Frischhaltefolie abdecken und ca. 15 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen saftig durchziehen lassen.

Die Filets aus dem Ofen nehmen und Folie entfernen. Die Saiblingsfilets mit Meersalz und Pfeffer würzen sowie mit ein paar Spritzern Zitronensaft und gutem Olivenöl beträufeln.

Die marinierten Gurkennudeln schön auf Tellerverteilen und die lauwarmen Fischfilets darauf anrichten. Mit Erdäpfelchips nett garnieren.

 

kultiwirt024 Genussvollstes Wirtshaus 2014